Intensivstation

Die interdisziplinär genutzte Intensivstation wird von Dr. Boris Süskind, OA der Medizinischen Klinik geführt. Sie verfügt über eine modern konzipierte 4.Betten-Station mit Ein- und Zweibettzimmern sowie eine neu gestaltete Intermediate Care-Station (IMC) mit 4 Betten.
Auf der Intensivstation werden Patienten bei schweren Infektionen (Sepsis), bei kardialen Notfällen, nach großen operativen Eingriffen, Vergiftungen, Magen-oder Darmblutungen und sonstigen Krankheiten behandelt, bei denen eine kontinuierliche Überwachung der vitalen Funktionen erforderlich ist.

Auszug aus unseren diagnostischen und therapeutischen Leistungen

  • 24-h-Notfallendoskopie (Gastroskopie/Koloskopie)
  • 24-h-Dialyse
  • 24-h-CT-Bereitschaft
  • Sonografische und radiologische Diagnostika bedside
  • Transösophageale Echokardiografie
  • Bronchoskopie
  • Blutgasanalyse
  • PICCO-Monitoring
  • Invasive/Nichtinvasive Beatmung
  • Weaning (Beatmungsentwöhnung) nach Langzeitbeatmung
  • Nierenersatzverfahren (Hämodialyse, Hämofiltration) , Notfall-Dialyse,
  • Invasive und Oberflächen- Kühlungssysteme
  • Dilatative Tracheotomie

Informationen für Angehörige und Besucher

Unsere offiziellen Besuchszeiten auf der Intensivstation sind täglich von 15-16 Uhr und 17:00 bis 18:30 Uhr.

Auskunft am Telefon kann aus Gründen des Datenschutzes nur begrenzt erfolgen. Über das Befinden Ihres Angehörigen erhalten Sie jederzeit persönlich Auskunft während der Besuchszeiten.

Um Patienten und ggf. Mitpatienten ausreichende Ruhe bieten zu können, sind pro Patient maximal zwei Besucher gleichzeitig im Zimmer erlaubt.
Grüße werden selbstverständlich jederzeit gern übermittelt.

Kontakt zur Intensivstation: 08856/910-250

Es bedankt sich das Ärzte- und Pflegeteam
der Intensivstation und IMC

Chefarzt
Dr. med. Florian Brändle

Dr. med. Boris Süskind
Oberarzt
Leiter Intensivstation